Ich sehe in gemeinschaftlichen Wohnprojekten eine Zukunft des Wohnens weltweit.
Ich möchte, dass sich auch in Westösterreich Cohousing-Projekte etablieren.

 

"Vernetzt Wohnen" arbeitet seit acht Jahren ehrenamtlich an der Realisierung eines generationsübergreifenden gemeinschaftlichen Wohnprojekts im Raum Innsbruck.

 

Die unten angeführte öffentliche Liste aller ideellen UnterstützerInnen
- selbstverständlich ohne Email-Adresse -
belegt das Interesse und den Bedarf an partizipativen urbanen Wohnformen.

;

Mit meiner Unterschrift am Ende dieses Formulars
unterstütze ich diese Idee
und den Verein "Vernetzt Wohnen".

(Wohninteressierte bitten wir, sich zusätzlich zu registrieren.)

Die Speicherung und Weiterverarbeitung Deiner/Ihrer vorstehend erhobenen personenbezogenen Daten
erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung.

  Captcha erneuern  

Indem ich den Button anklicke gebe ich meine

 

Unsere ideellen Unterstützer*innen:

Id Vor- und Nach-NameIch wohne inMeine BeweggründeInfo, z.B. HomepageDatum
125Petra KimmÖsterreichvernetzt wohnen ist ressourceneffizient und zeigt so wege für die zukunft auf16.06.2016
124Christian LeißInnsbruckmehr in individualisierter Gemeinschaft als individuell isoliert ...www.inntegra.at16.06.2016
123Marc NeureiterÖsterreichGenerationenübergreifendes Wohnen sind die Zukunft des Wohnens!16.06.2016
122Ursula StroblÖsterreichIch finde die Idee gut, träume von Gemeinschaft in der Stadt16.06.2016
121Katrin SchulzeInnsbruckDie einzig wahre Wohnzukunft!16.06.2016
120Martin SanollTirolSolidarität macht das Leben schöner16.06.2016
119monika schlagerInnsbruckich finde es eine tolle Idee16.06.2016
118Simon OberhoferInnsbruckSozialer Aspekt 16.06.2016
117Susanne KrismerInnsbruckInteresse an alternativen Lebenskonzepten und solidarischen Gemeinschaften in Innsbruck16.06.2016
116Manfred BlachfellnerInnsbruckEs ist höchste Zeit für ein derartiges Projekt in Innsbruck16.06.2016
115thomas puppEuropaes ist endlich zeit, dass wir auch in innsbruck ein derartiges projekt realisieren!15.06.2016
114paul wohlfarterInnsbruckDie Idee soll endlich auch in Tirol verwicklicht werden 14.06.2016
113Anita KoblmüllerInnsbruckIch bin gegen jede Segredierung, der Wohnraum ist die Basis, Prägung unserer Kinder14.06.2016
112Anna-Katharina Schumacher InnsbruckWeil Kooperation immer ein Gewinn -auf allen Ebenen- ist13.06.2016
111Stefanie Tobon NovaInnsbruckWohnraum in Innsbruck ist zu teuer. Ich möchte, dass mein Kind in einer Gemeinschaft aufwächst.13.06.2016
110charly walterInnsbruckeine alternative zum derzeitigen wohnbau ist überfälligwww.styleconception.com13.06.2016
109Thomas RiesnerInnsbruckEine solidarische Hausgemeinschaft und lebendige Lebensräume für Musik, Bildung & Kulturprojektewww.song-werkstatt.at ab Herbst 201713.06.2016
108Anna Maria WalchInnsbruckIch bin an alternativen Modellen des Wohnens bzw. des gemeinschaftlichen Wohnens interessiert!!13.06.2016
107Magdalena StiftingerInnsbruckvorzeigen, wie Stadtleben in einer tragfähigen Gemeinschaft bunter+leistbar wird13.06.2016
106Christine Abdel-HalimInnsbruckNeue Perspektiven für`s Miteinander leben, lernen, arbeiten, wohnen... dringend nötig!!!12.06.2016
105Christel WilquetEuropaIch lebe selbst in einem Wohnprojekt und kann diese Erfahrung nur weiterempfehlen. 12.06.2016
104Birgit KoppInnsbruckweil es gemeinschaftliche Alternativen braucht zur jetzigen Situation.12.06.2016
103L. GrillInnsbruck weil ich es gut und notwendig finde 11.06.2016
102Angela WollersbergerInnsbruckDas Leben in einem Gemeinschaftsprojekt wäre für mich die ideale Wohn- bzw. Lebensform.11.06.2016
101Margit SchäferTirolIn neuen Wohnformen liegt die Zukunft unserer Gesellschaft.11.06.2016
100Martin Gostner Tirolverschiedene Generationen können voneinander lernen und profitieren10.06.2016
99Katja KellnerTirolEs braucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen.10.06.2016
98Selma Hajdarevic -KurtalicTirolDie Idee soll endlich auch in Tirol verwicklicht werden10.06.2016
97Michael ZitterlTirolweil ich es schon lebe und davon völlig überzeugt bin. Es ist eine Form von Gemeinwohl.www.zitterl.com10.06.2016
96Caroline GrutschInnsbruckWünsche mir, dass es diese Möglichkeit gibt.10.06.2016
95Martin MoserTirolEs ist Zeit für er-lebbare Visionen.10.06.2016
94rosalia obernauerHall möglichkeiten im "alter" auf netzwerke zurückgreifen zu können. Interesse! 10.06.2016
93Suanne JägerTirolGegenseitige Unterstützung, Gemeinsames Wachsen, nachhaltiger Umgang mit Ressourcen10.06.2016
92Johannes PartschInnsbruckIch möchte Sinnvoll und Leistbar leben.10.06.2016
91ulrike csisinkoInnsbruck... weil Visionär_innen etwas für alle leisten ...10.06.2016
90Martina Gitzl-ZechaInnsbruckUnterstützung für euch10.06.2016
89Barbara LeuprechtTirolEine grosse familie hat nichts mit blutsverwandtschaft zu tun09.06.2016
88Ines PetzlÖsterreichauch ich möchte vernetzt wohnen09.06.2016
87Peter PilzÖsterreichGemeinsames Wohnen noch dazu generationsübergreifend schafft Lebensgemeinschaft09.06.2016
86Ingrid WildHalldenn ich will, das es das alles gibt,was es gibt!www.psychotherapieandersill/wi09.06.2016
85Margreth HolzerInnsbruckGemeinschaftliche Wohnprojekte sind bedeutende und zukunftsfähige Wohnformen.09.06.2016
84Christine BaurTirolgemeinschaftlich wohnen heißt solidarisches Handeln üben09.06.2016
83Monika WindischInnsbruckpersönliches Interesse09.06.2016
82Elisabeth WilleInnsbruckWeil ich glaube, dass uns Unterschiedlichkeit gut tut.www.bewegungstanzraum.com08.06.2016
81thom melmerInnsbrucksozialisierung fördern08.06.2016
80Angelika SchaffererInnsbruckMein Herzenswunsch ist es, in einer unterstützenden Architektur gemeinschaftlich zu leben.www.vernetztwohnen.at08.06.2016
79Katharina AuerInnsbruckwürde gerne selbst einmal generationsübergreifend gemeinsam wohnen08.06.2016
78Margaret Stampfl HochgruberInnsbruckSoziale Netzwerke benötigen wir dringender denn je! Vereinfacht das Leben von jung und älter!www.ayursanatirol.at08.06.2016
77Claudia SchmidInnsbruckgegen Vereinsamung 08.06.2016
76daniela maria spanInnsbruckdie wohnform der stunde!www.daniela-span.net08.06.2016

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.