Vernetzt Wohnen

Innsbruck
am 25.2.2022, Blick von der Auffahrt Götzener Landstraße
Innsbruck
am 14.3.2011, Blick von der Station Hungerburg
Innsbruck
am 7.5.2020, Blick vom Andreas-Hofer-Weg oberhalb des Westbahnhofs
Innsbruck mit Axams im Vordergrund
am 24.8.2016, Blick von Sankt Quirin (Sellrain)
Innsbruck
am 13.10.2013, Blick vom Bergisel Pavillon
Innsbruck
am 9.1.2022, Blick von Aldrans
Innsbruck Campagne Reichenau, Baufeld 2
am 10.6.2022, Blick von einer Dachterrasse im Baufeld 1
Innsbruck
am 28.2.2022, Blick vom Kalvarienberg in Arzl
Innsbruck
am 20.3.2022, Blick von Vill
Innsbruck
am 12.3.2022, Blick von oberhalb der Allerheiligenhöfe
Innsbruck
am 14.8.2016, Blick vom Waldweg oberhalb Götzens
Innsbruck
am 12.3.2022, Blick von unterhalb Kerschbuchhof über Kranebitten
Innsbruck Igls
am 1.3.2022, Blick vom Gletscherblickweg in Igls
Innsbruck
am 7.1.2022, Blick aus einem Dachfenster im Sonnenburgerhof
Innsbruck
am 12.8.2021, Blick vom Hafelekar, Nordkette
Innsbruck
am 31.10.2018, Blick von der Terrasse auf dem Erker vom Sonnenburgerhof
Innsbruck
am 23.7.2022, Blick von einer Dachterrasse in der Peter Mayr Straße
Innsbruck
am 22.4.2022, Blick von einem Balkon in der Campagne Reichenau, Baufeld 1
Innsbruck
am 16.1.2022, Blick vom Grauer-Stein-Weg unterhalb von Sadrach
Innsbruck - take off
am 11.9.2010, Blick von der Flughafenterrasse
Innsbruck
am 12.9.2020, Blick vom Rangger Köpfl
Innsbruck unter Saharastaub
am 15.3.2022, Blick vom Hügel westlich des Gasthofs Höttinger Schießstand
Innsbruck Arzl
am 28.2.2022, Blick vom Kalvarienberg in Arzl
Innsbruck
am 12.3.2022, Blick von oberhalb Kerschbuchhof über Kranebitten
Innsbruck
am 13.2.2022, Blick vom Hang östlich des Gasthofs Höttinger Schießstand
Innsbruck O-Dorf
am 28.2.2022, Blick vom Kalvarienberg in Arzl
Innsbruck
am 3.3.2022, Blick vom Balkon in Hötting

 Vernetzt Wohnen -

... um vernetzt leben zu können

Jede*r unter uns "Vernetzt Wohnen" Wollenden hat ein eigenes Motiv, oder gar mehrere Motive.

Mein Hauptmotiv wurde mir bewusst, nachdem ich eine Weile in Montana, USA, im Reservat der Crow-Indians gelebt und dort ein Stück Heimat gefunden habe. 

Nun, diese Heimat fand ich erst, nachdem mir ein Indian die Brüderschaft angeboten hatte, und ich mich folgerichtig freiwillig wahl-verwandtschaftlich im Stamm aufnehmen habe lassen; aber das ist eine seltsame, eine abenteuerliche Geschichte.
Wie auch immer, als ich wieder zurück kam, lebte ich eine Zeit lang orientierungslos, weil ich hier zwar Frau, Familie, Freunde, Bekannte, … habe, aber eben keine Wahl-Verwandten, mit denen ich mein Leben ganz selbstverständlich - also abseits des wechselseitigen "Besucherstatuses" und ohne aufwändige Organisationen wie Terminvereinbarungen und langen Anfahrtswegen - verbringen kann.
 

Wahl-verwandtschaftlich "Vernetzt Wohnen" bedeutet für mich, dass ich mich freiwillig verbindlich einbringen kann und dass ich mich in meinem Wohn-Umfeld angenommen fühle.
Wahl-verwandtschaftlich "Vernetzt Wohnen" bedeutet für mich aber auch, dass ich mich weiter entwickeln kann.
Dies kann zu noch mehr Nähebedürfnis zu Einzelnen führen; dazu, dass ich finde, dass diese Wohn-Lebens-Form genau die Richtige für mich ist; oder gar, dass ich mich freiwillig lösen möchte, wenn meine persönliche Entwicklung das von mir verlangt.
Dieses mögliche Loslösen beinhaltet für mich ein Spektrum an Möglichkeiten, vom danach weiterhin freundschaftlich Verbunden zu sein, bis hin zum respecktvollen sich in Ruhe Weiterleben zu lassen.

Wir benutzen Cookies

Im Rahmen unserer Website verwenden wir keine 'Statistik Cookies' und keine 'Marketing Cookies'.
Wir verwenden ausschließlich 'Essentielle Cookies' und 'Funktionale Cookies', welche nach Ihrer Erlaubnis die technische Funktionalität der Website gewährleisten.