Vernetzt Wohnen

Innsbruck Arzl
am 28.2.2022, Blick vom Kalvarienberg in Arzl
Innsbruck Igls
am 1.3.2022, Blick vom Gletscherblickweg in Igls
Innsbruck
am 3.3.2022, Blick vom Balkon in Hötting
Innsbruck
am 20.3.2022, Blick von Vill
Innsbruck
am 12.3.2022, Blick von oberhalb der Allerheiligenhöfe
Innsbruck
am 28.2.2022, Blick vom Kalvarienberg in Arzl
Innsbruck Campagne Reichenau, Baufeld 2
am 10.6.2022, Blick von einer Dachterrasse im Baufeld 1
Innsbruck
am 23.7.2022, Blick von einer Dachterrasse in der Peter Mayr Straße
Innsbruck unter Saharastaub
am 15.3.2022, Blick vom Hügel westlich des Gasthofs Höttinger Schießstand
Innsbruck
am 12.8.2021, Blick vom Hafelekar, Nordkette
Innsbruck - take off
am 11.9.2010, Blick von der Flughafenterrasse
Innsbruck
am 16.1.2022, Blick vom Grauer-Stein-Weg unterhalb von Sadrach
Innsbruck
am 12.9.2020, Blick vom Rangger Köpfl
Innsbruck
am 13.2.2022, Blick vom Hang östlich des Gasthofs Höttinger Schießstand
Innsbruck
am 7.5.2020, Blick vom Andreas-Hofer-Weg oberhalb des Westbahnhofs
Innsbruck
am 22.4.2022, Blick von einem Balkon in der Campagne Reichenau, Baufeld 1
Innsbruck
am 31.10.2018, Blick von der Terrasse auf dem Erker vom Sonnenburgerhof
Innsbruck mit Axams im Vordergrund
am 24.8.2016, Blick von Sankt Quirin (Sellrain)
Innsbruck
am 26.9.2022, Blick aus der Arkade am Schloss Ambras
Innsbruck
am 9.1.2022, Blick von Aldrans
Innsbruck
am 14.8.2016, Blick vom Waldweg oberhalb Götzens
Innsbruck O-Dorf
am 28.2.2022, Blick vom Kalvarienberg in Arzl
Innsbruck
am 14.3.2011, Blick von der Station Hungerburg
Innsbruck
am 25.2.2022, Blick von der Auffahrt Götzener Landstraße
Innsbruck
am 7.1.2022, Blick aus einem Dachfenster im Sonnenburgerhof
Innsbruck
am 12.3.2022, Blick von oberhalb Kerschbuchhof über Kranebitten
Innsbruck
am 12.3.2022, Blick von unterhalb Kerschbuchhof über Kranebitten
Innsbruck
am 13.10.2013, Blick vom Bergisel Pavillon

 Geschichte Vernetzt Wohnen mit Schrift Farbe

Von der Initiative über die Plattform und dem Verein zur Realisierung

In der Initiative „Vernetzt Wohnen Innsbruck Tallage“ wurden vom Sommer 2011 bis Herbst 2013 von etwa 40 Aktiven und Prozessbegleitenden die prinzipiellen Werte von „Vernetzt Wohnen“ entwickelt, formuliert und nach Umsetzungsmöglichkeiten gesucht.
In diese prinzipiellen Werte sind Anregungen aus anderen Projekten, aber vor allem unsere eigenen persönlichen visionären Bedürfnisse eingeflossen.

 

Im Herbst 2013 kam es zu folgenden Beschlüssen:

  • Die Initiative „Vernetzt Wohnen Innsbruck Tallage“ wird zur „Plattform Vernetzt Wohnen“ für mehrere Projektgruppen.
  • Die VertreterInnen der Projektgruppen und die VertreterInnen realisierter Objekte sind und bleiben auf der „Plattform Vernetzt Wohnen“ miteinander vernetzt.
  • Jede Projektgruppe kann die prinzipiellen Werte von „Vernetzt Wohnen“ in einem individuellen / autonomen / spezifischen Konzept weiterentwickeln und mit gegenseitiger Unterstützung umsetzen.

Dadurch wurde eine offene, miteinander vernetzte Form geschaffen, um mit unterschiedlichen Wohn- und Gemeinschaftsinteressen weiterarbeiten zu können.

Auf der Grundlage der prinzipiellen Werte von „Vernetzt Wohnen“ entwickelten im Winter 2013/14 drei Projektgruppen ihre Konzepte.

Im Frühjahr 2014 erkannten wir, dass unsere Arbeit zu einem gemeinsamen Konzept zusammenwachsen kann, und stellten dieses im März 2014 gemeinsam fertig.

Die beiden Eckpfeiler dieses Konzeptes,

ermöglichen uns, das Prinzip unserer Plattform innerhalb unseres Gesamtprojektes zu erhalten und weiter zu tragen.

Um unser Projekt auf eine wirtschaftliche Basis zu stellen, und uns einen angemessenen rechtlichen Rahmen zu geben, gründeten wir am 2.3.2015 den gemeinnützigen Verein „Vernetzt Wohnen“ und gaben uns eine der Soziokratie und dem Konsent verpflichtende Geschäftsordnung.

Wir benutzen Cookies

Im Rahmen unserer Website verwenden wir keine 'Statistik Cookies' und keine 'Marketing Cookies'.
Wir verwenden ausschließlich 'Essentielle Cookies' und 'Funktionale Cookies', welche nach Ihrer Erlaubnis die technische Funktionalität der Website gewährleisten.